Donnerstag, 4. Mai 2017

Einhorn (flach) häkeln

Es ist mal wieder Zeit für ein Einhorn und für eine Anleitung. Das Einhorn entstand nachdem ich Elli Elefant gehäkelt hatte. Es sollte wieder ein flaches Amigurumi werden, was man z. B. an einen Holzring für's Baby hängen kann oder an die Kinderwagenkette. Oder einfach nur so zum lieb haben ;-)




Das Einhorn habe ich mit Schachenmayr Catania und einer 2,5mm Häkelnadel gehäkelt. Es misst vom Huf bis oben zur Mähne etwa 11,5 cm. Für mein Einhorn habe ich folgende Farben verwendet: weiß (Fb.106), sand (Fb.404), hellblau (Fb.173), fresie (Fb.251), sonne (Fb.208), himbeer (Fb.256), dahlie (Fb.409). 

Abkürzungen 

Lm - Luftmasche
fM - feste Masche
Km - Kettmasche
M - Maschen
fMabn. - feste Masche abnehmen (2 feste Maschen zusammen abmaschen)
fMzun. - feste Masche zunehmen (2 feste Maschen in eine Masche) 
hStb - halbes Stäbchen
 Stb - Stäbchen
°...° - in die selbe Masche häkeln 


Anleitung
Es wird in Spiralen gehäkelt. Die Runden also nicht schließen. Lege dir einen Faden in Farbe des Einhorns zurecht um später den Rücken zusammennähen zu können.

BEINE (2x): mit der Farbe deiner Wahl beginnen. 5 Lm anschlagen und in der 2.M von der Nadel aus beginnen:
01. 8 fM -> die ersten 4 fM in das vordere Maschenglied häkeln. Häkelstück wenden und die anderen 4 fM auf die andere Seite häkeln.
02.-03. 8 fM
04. [fMzun, 3 fM] x2 (10M)
05.-06. 10 fM
07. [fMzun, 4 fM] x2 (12M)
Am Ende der 7.Runde eine Km in die übernächste M häkeln. Das Bein ist fertig und der Faden kann verknotet und abgeschnitten werden. Beim zweiten Bein keine Km am Rundenende häkeln, sondern wie folgt weiter häkeln:

KÖRPER:
08. 5 fM, 2 Lm, Km (zum 2. Bein*), 11 fM, 2 fM (in die 2 Lm von vorher), Km (wir sind wieder beim 1. Bein), 6 fM. (28M)
Anmerkung: Wenn die Teile miteinander verbunden werden, drücke ich die Beine flach zusammen um zu sehen, wo sie oben miteinander verbunden werden. Damit die Beine nach unten möglichst nicht verdreht zum Körper sind.
*Um zum zweiten Bein zu gelangen in die vierte M links vom Knoten die Km häkeln.    
09.-15. 28 fM
16. 12 fM, fMabn x4, 8 fM (24M)
17. 12 fM, fMabn x2, 8 fM (22M)
18. Jetzt entsteht der Hals: Maschenmarkierer für den Rundenbeginn setzen. 8 fM häkeln, Körper oben flach zusammendrücken und direkt auf der gegenüberliegenden Seite 3 fM häkeln um bis zum Maschenmarkierer zu gelangen. (11M)
Die restlichen Maschen (Rücken) zusammennähen. Vorher aber bitte das Einhorn ausstopfen. Insbesondere hinten. Den vorderen Teil kannst du noch über den Hals ausstopfen. 
19. 10 fM, fMzun. (12M)
20. [fM, fMzun] x6 (18M)
21. [2fM, fMzun] x6 (24M)
22. [3fM, fMzun] x6 (30M)
23. [4fM, fMzun] x6 (36M)
24.-28. 36 fM
29. [4fM, fMabn] x6 (30M)
30. [3fM, fMabn] x6 (24M)
31. [2fM, fMabn] x6 (18M)
32. [fM, fMabn] x6 (12M)
33. fMabn x6 (6M)
Faden durchziehen und nun die letzte Runde unsichtbar verschließen. Dabei immer in die vorderen Maschenglieder mit einer Nadel weben und zu ziehen. Faden vernähen.

OHREN (2x):
5 Lm anschlagen. In die 2.M von der Nadel aus beginnen und wie folgt häkeln:
fM, fM, hStb, °5 hStb°, hStb, fM, fM, Lm
mit einer Km die entstandene Runde schließen -> Faden durchziehen, lang lassen und abschneiden um das Ohr später an den Kopf nähen zu können.

HORN: Farbe in sonne
01. 3 fM in einen Fadenring häkeln
02. fMzun, 2 fM (4M)
03. fM, fMzun, 2 fM (5M)
04. 4 fM, fMzun (6M)
05. 6 fM, Km in übernächste M. Faden durchziehen und lang lassen und das Horn an den Kopf nähen.

SCHNAUZE: Farbe in sand
01. 6 fM in einen Fadenring häkeln
02. fMzun x6 (12M)
03. [fM, fMzun] x6 (18M)
04. 18 fM, Km in übernächste M. Faden durchziehen und lang genug lassen um die Schnauze an den Kopf nähen zu können. Die Unterkante der Schnauze sollte am Übergang von Hals zu Kopf sein. Schnauze beim Annähen ausstopfen.

MÄHNE: Die Mähne besteht aus einer Lm-Kette und verschieden farbigen "Bögen".
20 Lm in Grundfarbe der Mähne anschlagen (z. B. dahlie). In der 3.M von der Nadel aus beginnen:
(Stb, 2 Stb, 2 Lm, Km) = 1. "Bogen", Km, (2 Lm, 3 Stb, 2 Lm, Km) = Bogen. Zwischen den "Bögen" eine Km häkeln und so bis zum Ende fortfahren. Die Bögen können nun in verschiedenen Farben gehäkelt werden. Nach belieben kann so ein Bogen auch mit weniger oder mehr Stb gefüllt sein. So wird er kürzer oder länger. 
Zum Schluss die Mähne aufrecht an den Kopf nähen.

SCHWEIF: Es werden 3 einzelne gebogene Schwänzchen gehäkelt und am Ende versetzt zusammengenäht. Das mittlere der 3 wird wie folgt gehäkelt: 9 Lm anschlagen und in der 2.M von der Nadel aus beginnen:
2 Km, 2 fM, 2 hStb, Stb, °3Stb, 2Lm, Km°, Km, °2 fM°, °2 hStb°, °2 Stb°, hStb, fM, Km, mit Km schließen.
Die Stelle der Rundenschließung ist die Spitze und somit das Ende des Schweifs.

Die anderen 2 werden fast genau so gehäkelt. Nur enden sie eher. Hierfür ebenfalls 9 Lm anschlagen und in der 2.M von der Nadel aus beginnen:
2 Km, 2 fM, 2 hStb, Stb, °3Stb, 2Lm, Km° , Faden durchziehen und für das Annähen lang genug lassen.
      





Mit etwas schwarzem Garn noch die Augen und die Nüstern aufsticken. F E R T I G ! 

Ich hoffe das neue Einhorn gefällt euch und ihr habt viel Spaß mit der Anleitung. Bei Fragen u. ä. könnt ihr euch gerne melden.

Eure,
 

Kommentare:

  1. Ein ganz süßes Teil. ich bin noch nicht mal mit dem Ersten fertig! LG M.

    AntwortenLöschen
  2. Habe es auch gehäkelt ... und heute gepostet ... SO SÜSS ...

    HIER: https://frau-tschi-tschi.blogspot.de/2017/08/kleines-einhorn-hakeln-kostenlose.html

    Liebe Grüße
    Anja

    PS: Ich habe die meisten KLICKS immer am Sonntag und Montag ... da es deine Anleitung ist, solltest du davon was mitbekommen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja, wie lieb von dir, dass du sogar an deine Klick-Zahlen denkst :-)

      Löschen
  3. do you have the patterns in english pls?

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank für die schöne Anleitung.
    Gruss Brigit

    AntwortenLöschen
  5. Hey.
    Eine total schöne Anleitung. Komme allerdings bei der Mähne nicht weiter��. Bei mir reichen die Luftmaschen immer nicht aus. Vllt kannst du es mir nochmal anders erklären, wie es oben schon steht.
    Vlg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du die Bögen immer gleich groß häkelst, dann ist es gut möglich, dass die Luftmaschen nicht ausreichen ^^ Ich hatte mal mehr oder weniger Stäbchen pro Bogen gehäkelt. Bei 2 Lm am Ende würde ich z. B. den letzten Bogen entsprechend länger machen oder du verkürzt den vorletzten Bogen.

      LG

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!